VW Golf Sportsvan: Dynamischer Nachfolger des Golf Plus auf der IAA 2013

Auch wenn er schier unzählige Menschen glücklich gemacht hat, zählt er nun zu den alten Herren der Wolfsburger. Nun ist Schluss mit dem Golf Plus – ein neuer Name und ein dynamisches Antlitz müssen her, um den ausgedienten Golf Plus auch weiterhin attraktiv zu machen. VW Golf Sportsvan heißt die neueste Wundertüte, die in einer seriennahen Studie schon in den kommenden Tagen auf der IAA in Frankfurt offizielle Weltpremiere feiert.

Mit knapp 4,35 Metern ist der neue VW Golf Sportsvan etwas mehr als 13 Millimeter länger als sein Vorgänger und etwa 83 Millimeter länger als ein normaler VW Golf 7. Die erhöhte Dachlinie und die damit verbunden erhöhte Sitzposition bleibt auch beim VW Golf Sportsvan 2014 erhalten – Merkmale, die schon den Golf Plus zum Liebling einiger Senioren oder Familienväter machten. Weiterhin verfügt der Volkswagen-Van, der zwischen Golf und Touran positioniert werden kann, über ein auffallend geräumiges Interieur samt einer in Längsrichtung um 180 Millimeter verschiebbaren Rücksitzbank. Das maximale Kofferraumvolumen beträgt beachtliche 1.500 Liter, standardmäßig liegt das Kofferraumvolumen bei etwas weniger als 500 Litern.

Der neue Volkswagen Golf Sportsvan

Optisch wird der Plus-Nachfolger deutlich dynamischer. Eine fast schon coupéartig-abfallende Dachlinie sowie eine nur leicht schräg angestellte Heckscheibe erteilen dem angestaubten Rentner-Image des Vorgängers eine deutliche Absage. Gleiches gilt auch für den aufgeräumten Innenraum, der dank neuer Lüftungsdüsen, einer breiten Mittelkonsole und diverser Chrom-Applikationen modern und in Sachen Haptik nach wie vor hochwertig bleibt.

Die Vielfalt der Motoren erstreckt sich über sechs neue Aggregate (vier Turbobenziner und zwei Diesel), die von 85 PS bis zu 150 PS leisten. Serienmäßig sind sowohl Start-Stopp-System sowie diverse Assistenzsysteme an Bord. Bereits in der Grundvariante verfügt der neue VW Sportsvan 2014 über Klima, sieben Airbags, einer neuen elektronischen Parkbremse sowie einem 5 Zoll großen Touchscreen.

Der neue Volkswagen Golf Sportsvan

Insgesamt kann der Kunde zwischen den drei Ausstattungslinien Trendline, Highline und Comfortline wählen. Außerdem stehen ihm eine adaptive Fahrwerksregelung DCC, die automatische Distanzregelung ACC oder ein Spurhalteassistent zur Verfügung. Außerdem hält der neue Blind Spot Sensor samt Ausparkassistenten Einzug, der vor Fahrzeugen im toten Winkel warnt und bei drohender Kollision die Notbremsfunktion aktiviert. Gegen Aufpreis erhält der Sportsvan als erster Golf ein beheizbares Lenkrad.

Der neue VW Sportsvan soll schon Mitte 2014 erhältlich sein. Weitere technische Daten oder Informationen zum Grundpreis gibt Volkswagen noch nicht bekannt.

<- Zurück zu: Auto, Tuning und Motorsport Magazin
Home Auto VW Golf Sportsvan: Dynamischer Nachfolger des Golf Plus auf der IAA 2013