Sonderschau „tuningXperience“ auf der Essen Motor Show zeigt Tuning-Trends

Mehr als 100 einzigartige Fahrzeuge warteten zur Essen Motor Show 2013 in Halle 1A zur Sonderschau tuningXperience auf die argwöhnischen Blicke der Besucher. Manch ein Fahrzeug ließ durch seine umfangreichen Modifikationen die Herzen höher schlagen, andere Fahrzeuge begeisterten durch ihre seriennahe und nur leicht modifizierte Optik.

IMG_7697

Die Sonderschau „tuningXperience“ in Halle 1A versprach nicht zuviel: Vom originalerhaltenen BMW M3 E30, über den tiefergelegten Volkswagen T1 „Bulli“ bis hin zum durch und durch umgemodelten Audi TT war die Bandbreite breit genug gefächert, um für jeden Geschmack etwas zu finden. Neben zahlreichen Fahrzeugen deutscher Hersteller beeindruckte das Tuning-Angebot der nationalen und internationalen Tuning-Szene durch amerikanische Muscle Cars wie dem Ford Shelby Mustang oder Chevrolet Camaro sowie asiatischen Importfahrzeugen à la Nissan Skyline oder Mitsubishi Eclipse.

Im direkten Vergleich zur Sonderschau-Premiere im vergangenen Jahr glänzte Halle 1A vor allem durch Multikulti: Neben Deutschland stammten die aufgemotzten Fahrzeuge aus Ländern wie der Schweiz, Belgien, Frankreich, Österreich oder Schweden. Während die einen Szene-Fahrzeuge bereits durch andere Messen oder Tuning-Treffen im prominenten Rampenlicht standen, konnten andere Fahrzeuge auf der Essen Motor Show Weltpremiere feiern und deren Besitzer neue Tuning-Trends setzen.

<- Zurück zu: Auto, Tuning und Motorsport Magazin
Home Specials Essen Motor Show Sonderschau „tuningXperience“ auf der Essen Motor Show zeigt Tuning-Trends