Volkswagen: Bulli als Elektroauto

Auf dem Auto-Salon in Genf greift VW die Idee des Bulli wieder auf und setzt das Konzept von damals in einem Elektroauto um. Die Studie ist ein Sechssitzer, dessen Elektromotor 115 PS leistet.

In 11,5 Sekunden beschleunigt der neue Bulli von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch bei 140 km/h abgeregelt. Alternativ sind auch 1,0- oder 1,4-Liter-Motoren für den kleinen Van denkbar. Der Microbus ist 3,99 Meter lang, 1,75 Meter breit und 1,70 Meter hoch. In der Mittelkonsole dient ein herausnehmbares iPad als multifunktionaler Touchscreen. Parallel zu den internetbasierten iPad-Applikationen und der Mediathek lassen sich hiermit Funktionen wie die Bluetooth-Freisprecheinrichtung und das Navigationssystem steuern. Direkt in die iPad-Halterung integriert sind die Bedienelemente der Klimaanlage sowie der zentral angeordnete Warnblinkschalter.

Beifahrer- und Mittelplatz der vorderen Sitzbank lassen sich klappen; die Rücksitzbank kann komplett umgeklappt werden. Dann erhöht sich das Ladevolumen auf bis zu 1600 Liter. Darüber hinaus können die Sitze mit wenigen Handgriffen in eine Liegefläche verwandelt werden. (ampnet/jri)

Schreibe einen Kommentar

<- Zurück zu: Auto, Tuning und Motorsport Magazin
Home Auto Auto News Volkswagen: Bulli als Elektroauto