Seat Leon FR: erweitertes Motorenprogramm

Mit einer neuen Angebotsstruktur vergrößert Seat die Modellpalette des Leon FR und wertet zum Modelljahr 2012 zudem die gesamte Leon-Baureihe. Das Mediasystem 2.2. bietet jetzt Sprachsteuerung für Bluetooth-Geräte. In Verbindung mit Bi-Xenon-Scheinwerfern bekommt der Leon Style Heckleuchten in LED-Technik, die beim FR und Cupra serienmäßig verbaut werden. Die Ausstattungslinien „Sport“ und „Cupra“ entfallen – im Gegenzug wird die Motorenpalette für die „FR“-Modelle (Formula Racing) auf zwei Diesel- und drei Benzin-Aggregate in einer Leistungsbandbreite von 92 kW/125 PS bis 155 kW/211 PS erweitert.

Das aktuelle Leon Programm umfasst nun die fünf Ausstattungslinien „Leon“ (ab 14 990 Euro), „Reference“, „Style“ „FR“ und „Cupra R“. Den Einstieg in die dynamische Leon FR- Modellpalette bietet jetzt der 1.4 TSI (92 kW / 125 PS) zum Listenpreis von 21 990 Euro. Für den nächst stärkeren Benziner, den 1.8 TSI mit 118 kW / 160 PS hat Seat ein 6-Gang-Handschaltgetriebe sowie ein 7-Stufen DSG im Angebot. Die Top-Motorisierung der Leon FR Modelle, der 2.0 TSI, leistet 155 kW/211 PS und ist ebenfalls mit 6-Gang-Handschaltgetriebe oder einem 6-Stufen-DSG verfügbar.

Den 2.0 TDI CR gibt es jetzt für den Leon FR in zwei Leistungsstufen: Mit 103 kW/140 PS und 125 kW/170 PS, jeweils mit manuellem Getriebe oder 6-Stufen-DSG. Die FR-Fahrzeuge unterscheiden sich unter anderem durch Stoßfänger und Doppelauspuffendrohr im spezifischen Design von den übrigen Modellen. Die Außenspiegelgehäuse sind in der Farbe „PlataR“ lackiert. Der FR ist mit 17-Zoll-Leichtmetallrädern im „Albea“-Design und
225/45 R 17-Reifen ausgestattet. Der 2.0 TSI und der 170 PS starke Common-Rail TDI werden mit 18 Zoll Leichtmetallrädern im „Ibera“-Design mit Reifen der Größe
225/40 R 18 geliefert. (ampnet/jri)

Kategorie: Auto News, Seat

Schreibe einen Kommentar

<- Zurück zu: Auto, Tuning und Motorsport Magazin
Home Auto Auto News Seat Leon FR: erweitertes Motorenprogramm