Mansory: Mercedes G-Klasse G63 „Algorithmic Fade“

  • Fahrzeug-Komplett-Umbau auf Basis der Mercedes G-Klasse Typ G63
  • Sonderlackierung „Algorithmic Fade“
  • Carbon-Applikationen in „Forged-Carbon”
  • One of One auf Basis von “MANSORY Bespoke”
  • Vollleder-Innenausstattung in der Farbe „Feroza“
  • Leistungssteigung auf 850 PS und 1.000 Nm
  • Performance: 0-100km/h in 3,5s, Vmax: 250 km/h

Die vor wenigen Wochen unter dem Namen „MANSORY Bespoke“ lancierte Individualisierungs-Strategie von MANSORY für High-End-Kleinserienfahrzeuge lässt sich auch im Rahmen der klassischen Komplett-Umbauten aus dem Hause MANSORY kombinieren. Dies zeigt der Automobilveredler Kourosh Mansory nun  erstmalig auf Basis der Mercedes G-Klasse, die bekanntermaßen bereits seit vielen Jahren einen festen Bestandteil seines Produkt-Portfolios darstellt und mit zahlreichen Umbauten zugleich auch eines der zahlenmäßig erfolgreichsten Basisfahrzeuge für Komplettumbauten aus dem Hause MANSORY bietet.

Der auf Kundenwunsch aufgebaute G63 zeigt in den Grundzügen einen klassischen Komplett-Umbau von MANSORY und umfasst folgende Schwerpunkte der Individualisierung, die jeden Komplett-Umbau aus dem Hause MANSORY kennzeichnet:

Design, Performance, Wheels, Interieur

Dem Wunsch des Kunden folgend, wurden aber zahlreiche Detail-Modifikationen innen und außen vorgenommen, so dass das Fahrzeug selbst in den kleinsten  Details exakt nach den individuellen Sonderwünschen des Kunden („Bespoke“), die über den Rahmen eines klassischen Komplett-Umbaus hinausgehen, umgebaut und veredelt werden konnten.

Design

Das Karosseriestyling der komplett in der Sonderlackierung „Algorithmic Fade“ lackierten G-Klasse beeindruckt sowohl optisch als auch technisch. Beginnend an der Front in der Farbe „Türkis“ wird durch schwarz lackierte Symbole nach Vorgabe des Kunden („Bespoke“), die in Abstand, Größe und Anzahl immer dichter werden, der farbliche Übergang zur Farbe Schwarz gestaltet. Sämtliche Aerodynamik- Anbauteile bei der Frontschürze beginnend, den elegant verbreiterten vorderen Kotflügeln, über die Verbreiterungen der Türunterseiten bis hin zur Heckschürze sind ebenfalls auf Kundenwunsch („Bespoke“) hin neu gezeichnet worden. Alle diese Bauteile sind selbstredend aus Voll-Carbon in der Ausführung „Forged-Carbon“ gefertigt und auch sämtliche sonstige Karosserie-Applikationen wurden ebenfalls in „Forged-Carbon“ ausgeführt.

Auch interessant: Tuningteile für Mercedes

Die ultraleichte Voll-Carbon-Motorhaube in unlackiertem und ebenfalls von „Türkis“ nach „Schwarz“ verlaufenen Mittelstreifen prägt eindrucksvoll die Frontpartie. Am Heck sorgt das komplett in „Forged-Carbon“ eingekleidete Ersatzrad zusammen mit der neu gestalteten Heckschürze und einem neuen („Bespoke“) Dachkantenspoiler für einen harmonischen Abschluss ganz in Schwarz. Zahlreiche weitere Komponenten aus „Forged-Carbon“ wie Blinker-Sockel,  Spiegelgehäuse, Luftein- und auslässe gehen zusammen mit weiteren markanten Highlights wie z.B. den Einlegern der Türgriffe mit „MANSORY“-Schriftzug  und mit der schon beschriebenen Sonderlackierung „Algorithmic Fade“ eine überaus stilvolle Verbindung ein.

Performance

Nicht minder aufwändig gestaltet der Edeltuner die Überarbeitung des Motors. So kommen größere Turbolader, neue Downpipes links und rechts, ein Hochleistungs-Abgassystem und eine neu programmierte Elektronik beim 4,0 Liter V8-Aggregat zum Einsatz. Daraus resultieren statt der 585 PS des serienmäßigen G63 AMG nun stolze 850 PS. Das maximale Drehmoment steigt von 850 auf 1.000 Newtonmeter. Dadurch verbessert sich der Sprint von 0 bis 100 Stundenkilometer auf nur noch 3,5 Sekunden, zusätzlich erhöht sich die Höchstgeschwindigkeit auf (abgeregelte) 250 km/h.

Wheels

Um diese enorme Kraft auf den Asphalt zu bringen, bestückt der Luxusveredler aus Brand den G63 mit Hochleistungsreifen der Größe 295/30R24 rundum. Getragen werden sie von in komplett in schwarz lackierten und einteiligen „YN.5“ Schmiedefelgen in der korrespondierenden Dimension 10×24.

Interieur

Dem exklusiven, in zahlreichen Details nach Kundenwunsch abgeänderten Exterieur steht die maximal individualisierte Innenraumgestaltung selbstverständlich in nichts nach. So kommen auch hier nur edelste Materialien im komplett neu mit Leder der Farbe „Feroza“ bezogenen Innenraum zum Einsatz. Ein neues Leder-Carbon-Sportlenkrad, eine Sport-Pedalerie in Alu, in „Türkis“ lackierte Carbon-Einlagen und Ledereinsätze mit 3D-Prägung und Lochmuster nach Kundenwunsch („Bespoke“) für die Sitze, den Türeinsätzen und der Mittelarmlehne verwöhnen dabei ebenso das Auge des Betrachters wie die präzise gearbeiteten Stickereien des MANSORY-Schriftzuges in den Sitzen, auf den Sicherheitsgurten und in den Fußmatten. Auch sämtliche Teppiche im Innenraum sind in der Farbe „Feroza“ gehalten.

 

<- Zurück zu: Auto, Tuning und Motorsport Magazin
Home Auto Automarken Mansory: Mercedes G-Klasse G63 „Algorithmic Fade“