IAA 2013: Live-Fotos vom Audi Sport quattro concept

Zum 30. Geburtstag des legendären Sport quattro zeigt Audi auf der IAA eine „Sport quattro“-Studie. Fast genau 30 Jahre ist es her, als die Ingolstädter den ersten Audi Sport quattro auf der IAA präsentierten. Die Neuauflage des Sport quattro concept 2013 kommt mit einem 700 PS starken Plug-in-Hybrid, selbstredend Allradantrieb und einem niedrigen Verbrauch von nur  2,5 Liter pro 100 Kilometer.

IMG_6375

Dabei soll das Nachfolger-Coupé bereits im Jahr 2016 in einer Kleinserie erhältlich sein. Die technischen Daten beeindrucken: Dank dem Verbund eines 560 PS starken Biturbo-V8 mit vier Litern Hubraum und eines 140 PS starken Elektromotors schafft der Plug-in-Hybrid eine beeindruckende Systemleistung von 700 PS. Das Systemdrehmoment liegt bei 800 Nm. Der Verbrauch liegt infolge des sparsamen Hybrid-Antriebs und nicht zuletzt der Zylinderabschaltung (cylinder on demand: COD) des 4.0 TFSI bei weniger als 2,5 Litern pro 100 Kilometer. Drei Fahrmodi stellt das Sport quattro concept zur Verfügung, vom rein elektrischen EV-Modus über den Hybrid-Modus bis hin zum Sport-Modus.

Im rein elektrischen Modus sind bis zu 50 Kilometer Reichweite lokal emissionsfrei möglich. Im Hybrid-Modus arbeiten E-Motor sowie Achtzylinder mit stetigem Fokus auf Effizienz zusammen. Die wahren Performance-Künste soll der „Sport quattro“-Nachfolger im Sport-Modus aufweisen, wenn geboostet wird und das Coupé in nur 3,7 Sekunden auf Tempo Hundert stürmt. Bei 305 km/h ist Schluss mit Vortrieb.

IMG_6383

Der Zweitürer ist kraftvoll und gleichzeitig elegant. Die Proportionen liegen bei 2.784 Millimetern bezüglich des Radstands sowie einer Länge von 4.602 Millimetern, einer Breite von 1.964 Millimetern und einer Höhe von 1.386 Millimetern. Weiterhin verfügt das Showcar über 21 Zoll große Räder mit 285er-Bereifung und nicht zuletzt über eine Carbon-Keramik-Bremsanlage.

Am auffälligsten sind wohl die rechteckigen Doppelscheinwerfer, der sechseckige Singleframe-Grill, die Blister über den Kotflügeln oder die kantigen und breiten Schultern. Prägnant sind auch die zukunftsweisenden Matrix-LED-Scheinwerfer, die überdies schon in diesem Jahr beim neuen Audi A8 erhältlich sind. Der sportliche Auftritt wird weiterhin durch den Heckspoiler am unteren Ende der Heckscheibe oder den großen Heckdiffusor aus Carbon unterstützt. In Hommage an den Ur-Quattro sind die Rückleuchten rechteckig gestaltet.

Mehr Infos zum Design und zur Technik des Audi Sport quattro concept gibt es HIER.

<- Zurück zu: Auto, Tuning und Motorsport Magazin
Home Auto Automarken Audi IAA 2013: Live-Fotos vom Audi Sport quattro concept