Die beste Drohne mit Kamera – DJI Mini 2

Was ist die beste Drohne mit Kamera? Wir haben ein wenig recherchiert und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass die aktuelle DJI Mini 2 die mitunter beste Drohne mit Kamera ist. Die DJI Mini 2 ist mit einem Preis ab 459,- Euro nicht nur vergleichsweise günstig, sondern bietet auch einen umfangreichen Funktionsumfang, viele aktuelle Technologien und sogar eine hochauflösende 4K-Kamera.


Die beste Drohne mit Kamera – DJI Mini 2

Kameradrohnen wie die kürzlich vorgestellte DJI Air 2S überzeugen durch eine besonders leistungsstarke Kamera, Hindernissensoren oder intelligente Flugmodi wie ActiveTrack.

Die beste Drohne mit Kamera – DJI Mini 2

Die beste Drohne mit Kamera – DJI Mini 2

Wer auf den 1-Zoll-Bildsensor, die Hinderniserkennung oder Flugmodi zur Objektverfolgung verzichten kann und eine Kameradrohne für etwa 500,- Euro statt 1.000,- Euro oder mehr kaufen möchte, kann sich alternativ für die DJI Mini 2 entscheiden. Diese ist gegenüber der DJI Air 2S zwar mit weniger Funktionen ausgestattet, bietet jedoch auch eine 4K-Videoauflösung, Schwebesensoren oder eine leistungsfähige OcuSync-Übertragung. 4K-Videos mit 30 fps und GPS-gestützte Flugfunktionen sind insofern auch bei der DJI Mini 2 vorzufinden – und das zum halben Preis! Mit einer UVP von nur 459,- Euro ist die DJI Mini 2 so günstig bzw. preiswert, dass selbst Anfänger und Einsteiger das Thema Drohnen und Quadrocopter für sich entdecken können.

Die DJI Mini 2 überzeugt durch die typischen Vorzüge, die den Hersteller DJI zum weltweiten Marktführer gemacht haben. Hierzu zählt auch der ausgeklügelte Faltmechanismus, der extrem kompakte Abmessungen ermöglicht und insofern die DJI Mini 2 zur portablen Drohne für Urlaube und Reisen machen. Eingefaltet misst die Mini-Drohne so nur noch 138 × 81 × 58 Millimeter – und das bei einem unglaublich geringen Gewicht von gerade einmal 249 Gramm!

DJI Mini 2 Gewicht

Die DJI Mini 2 wiegt weniger als 249 Gramm – ein Drohnen-Führerschein ist deshalb nicht notwendig.

Und weil das Gewicht der DJI Mini 2 so gering ist, benötigt man nach aktueller EU-Gesetzgebung keinen Drohnen-Führerschein. Lediglich Haftpflichtversicherung und eine Registrierung beim Luftfahrtbundesamt sowie Anbringung der eID mittels EU-Drohnen-Plakette oder Aufkleber sind notwendig, um mit der DJI Mini 2 legal und sicher loslegen zu können. Mit knapp 31 Minuten Flugzeit ist die DJI Mini 2 sogar genauso ausdauernd wie die größeren und leistungsfähigeren Drohnen-Modelle aus dem Hause DJI. Zudem ist die Mini-Drohne dank GPS oder Schwebesensoren sehr präzise zu fliegen und erreicht dabei Spitzengeschwindigkeiten von knapp 60 Kilometern pro Stunde. Die Kamera der DJI Mini 2 kann natürlich nicht nur 4K-Videos, sondern auch knackige und ziemlich scharfe 12-Megapixel-Fotos aufzeichnen. Dabei unterstützt die DJI Mini 2 sogar das DNG-Format und bietet entsprechenden Freiraum bei der Nachbearbeitung von Fotos mit Bildbearbeitungsprogrammen – zum Beispiel mit Adobe Lightroom oder Adobe Camera Raw. Wer also die beste Drohne mit Kamera zum günstigen Preis sucht, ist bei der DJI Mini 2 an genau der richtigen Stelle.

<- Zurück zu: Auto, Tuning und Motorsport Magazin
Home Specials Sonstiges Die beste Drohne mit Kamera – DJI Mini 2