Der Porsche 911 auf der Essen Motor Show

2013 feiert der Porsche 911 seinen 50. Geburtstag. Grund genug für die Essen Motor Show, einen kleinen Teil der Messehalle der erfolgreichen Automobilikone zu widmen.

Denn dort ist eine Porsche-Parade zu bestaunen, die von der S.I.H.A., dem Veranstalter der weltgrößten Oldtimermesse Techno-Classica, vorgeführt wird. In fast 50 Jahren Automobilgeschichte haben die Zuffenhausener viel erreicht. Ferdinand Alexander Porsche, Enkel des Firmengründers Ferdinand Porsche, hatte 1962 die Leitung des Designstudios übernommen und machte mit dem neuen Modell weltweit automobile Furore.

Im Herbst 1963 war es erstmalig der Nachfolger des 356, der vorerst unter der Typenbezeichnung 901 – später als 911 – die Faszination Porsche einläuten sollte. Im Jahr darauf lief der erste Porsche 911 vom Band. Seitdem wurden über 700.000 Porsche 911 produziert. Inzwischen ist der legendäre Sportler in seiner siebten Generation. Technisch mag sich viel geändert haben, doch der Leidenschaft blieb sich Porsche treu. Noch heute ist der "Neunelfer" an seiner klassischen, zeitlosen Form zu erkennen, an seinem charakteristischen Gesicht und den überaus dynamischen Fahrleistungen.

Auch im Motorsport etablierte sich der 911er in den folgenden Jahrzehnten als zuverlässiges, schnelles Arbeitstier, dass der Konkurrenz ordentlich das Fürchten gelernt hat. Mit all seinen Varianten und Derivaten ist der Porsche 911 der erfolgreichste Rennwagen aller Zeiten.

Wer einen Blick in die Geschichte des 911er’s werfen möchte, ist mit der Essen Motor Show gut beraten. Im Zentrum der Halle 1 warten legendäre 911er-Boliden von 1964, 1972, 1974, 1977, 1980, 1984, 1991, 2002 und 2012.

Schreibe einen Kommentar

<- Zurück zu: Auto, Tuning und Motorsport Magazin
Home Auto Auto News Der Porsche 911 auf der Essen Motor Show