Carlsson CLS: Biturbo mit 600 PS

Die elegante Formensprache ist das Markenzeichen der neuen Modellgeneration des Mercedes-Benz CLS. Für Tuner Carlsson bietet dies die ideale Basis, um das neue Modell mit noch mehr Eleganz und Sportlichkeit zu perfektionieren.

Die Coupé-Linienführung nimmt Carlsson-Chefdesigner Rolf Schepp auf und verfeinert das Exterieur mit dem umfassenden Aerodynamikpaket. Der neue Frontspoiler und die Frontspoilerlippe RS (wahlweise aus Echtcarbon) sorgen bereits für einen agilen Auftritt der luxuriösen Limousine, der von den Edelstahlgrilleinsätzen noch unterstützt wird. Der Heckspoiler sorgt zusammen mit dem Heckansatz und dem integrierten Diffusor, der als Leitwerk fungiert, für zusätzlichen Abtrieb und damit eine stabilere Straßenlage auch bei hohen Geschwindigkeiten. Denn unter der langgestreckten Haube leistet in der Spitzenversion auf Basis des CLS 63 AMG ein von Carlsson optimiertes Triebwerk bis zu 600 PS (441 kW). Für die kleineren Motorvarianten bietet Carlsson ebenfalls technisch ausgereifte und mit der generellen Carlsson-Werksgarantie versehene Leistungssteigerungen an.

So erreicht zum Beispiel der CLS 350 CDI dank des Zusatzsteuergeräts Carlsson C-Tronic® DIESEL POWER ein Leistungsplus von satten 20 Prozent. Statt 265 PS (195 kW) leistet der CDI nun 320 PS (235 kW), während das maximale Drehmoment von 650 auf 780 Newtonmeter steigt. Damit verkürzt sich der Sprint auf Landstraßentempo von 6,2 auf 5,9 Sekunden. Die Leistungssteigerung erreicht weiterhin selbstverständlich die Abgasnorm EURO5.

Dazu generiert der Endschalldämpfer aus Edelstahl mit den beiden für Carlsson charakteristisch ovalen Endrohren kernigen Sound. Wahlweise sind die Edelstahlendblenden auch separat erhältlich.

Die sportliche elegante Linienführung des im Windkanal entwickelten neuen Aerodynamikpakets unterstützen auch die Leichtmetallräder im Carlsson-Design 1/10 bis 20 Zoll. Mit der Kombination aus fünf einfachen und fünf Doppelspeichen geht die Automobilmanufaktur aus dem saarländischen Merzig neue Wege in Design.

Die fünf oben liegenden Speichen sind so gestaltet, dass sie bündig in den Felgenrand auslaufen, während die fünf Doppelspeichen tiefer aus der Radaufnahme starten und außen auf dem oberen Felgenrand aufliegen. Der Verzicht auf ein Tiefbett und die bis über den Rand gezogenen Speichen verleihen dem 1/10 einen besonders sportlichen Charakter. Das Schmiederad kommt dank des Herstellungsverfahren auf einen Gewichtsvorteil von 40 Prozent gegenüber gewöhnlichen Serienrädern bei einer höheren Festigkeit und deutlich verbesserten Rundlaufeigenschaften.

Für ausgezeichnete Straßenlage für Fahrzeuge mit serienmäßigen AIRMATIC Fahrwerk ist die patentierte Carlsson C-Tronic SUSPENSION verantwortlich. Diese intelligente Tieferlegung senkt das Fahrzeug um bis zu 30 Millimeter ab und überwacht laufend die Fahrbahnsituation.

Je nach Straßenzustand passt das Steuergerät im Takt von nur 150 Millisekunden den Restfederweg an und sorgt damit ständig für optimalen Komfort und ausgezeichnete Fahrdynamik bei gleichzeitig ansprechender Optik. Bei weniger als 20 km/h geht die C-Tronic SUSPENSION in den Serienzustand über, da ab dieser Geschwindigkeit werkseitig eine Fahrzeugabsenkung erfolgt.

Im Interieur findet die Veredelung ihren Höhepunkt. Die Automobilmanufaktur Carlsson pflegt traditionelle Handwerkskunst unter Verwendung edelster Materialien wie Leder, exklusivem Alcantara, Carbon, feiner Naturhölzer und diversen weiteren exklusiven Naturmaterialien. Die Materialauswahl und die erstklassige Verarbeitung bezeugen den kompromisslosen Qualitätsanspruch der hauseigenen Sattlerei. Die Sitzflächen und die Türinnenverkleidungen wurden in Kontrastnaht mit spezieller Carlssonsteppung in Carlsson Nappa neu bezogen. Dies wird exklusiv für das Haus Carlsson als fasspigmentiertes Anilinleder gefertigt und ist in allen denkbaren Farbvarianten erhältlich. Für das Carlsson Nappa finden ausschließlich mitteleuropäische Rohmaterialien aus deutscher Produktion Verwendung. Hier übernimmt Carlsson auch beim Thema Umweltschutz Verantwortung, denn das zur Fertigung benötigte Wasser verlässt die Gerberei in Trinkwasserqualität.

Ebenso hochwertig sind die mit schwarzem Klavierlack veredelten Holzeinlagen. Die in Kontrastfarbe aufgebrachte Carlsson Signature Line unterstreicht den Anspruch an Design und Ästhetik. Das Alcantara-Sportlenkrad, die Pedale samt Fußstütze aus gebürstetem Aluminium, die Veloursfußmatten mit dem illuminierten Carlsson-Logo und die passende Kofferraummatte unterstützen die elegante Verwandlung des Innenraums.

Mit dem umfassendes Veredelungsprogramm beweist die Automobilmanufaktur erneut ihr feines Gespür fürs Mercedes-Design. So wird der bereits serienmäßig elegante CLS dank der Arbeit von Carlsson zum einzigartigen Individualisten. Weltpremiere feiert der CLS von Carlsson auf dem Auto-Salon in Genf, der Verkauf startet im April 2011.

Schreibe einen Kommentar

<- Zurück zu: Auto, Tuning und Motorsport Magazin
Home Auto Auto News Carlsson CLS: Biturbo mit 600 PS