TUNING WORLD 2009: Die Highlights aus der Club Area

Fast 1.000 getunte Fahrzeuge sind auf der Tuningworld Bodensee verteten, der Großteil davon in der Club Area. Wir haben uns in den Hallen der Clubszene umgeschaut – hier kommen die Highlights.Jede Menge edles Blech wird in den Hallen A3 bis A7 präsentiert, der Homebase der Clubs und Privat-Tuner. Wer in der Tuning-Szene etwas auf sich hält, ist hier vertreten. Eine Anreise durch die halbe Republik, die übliche Polizeikontrolle vor dem Ziel und danach einen halben Tag die Karre putzen? Kein Problem für echte Tuning-Enthusiasten. Schliesslich winken jede Menge Pokale beim Show & Shine-Wettbewerb.

Aber nicht nur die Tuner selbst kommen auf ihre Kosten. Jedem Besucher gehen hier die Augen über. Was hier in einzelnen Autos zusätzlich verbaut ist, hat teilweise den Gegenwert eines nagelneuen Porsche 911. Getunt wird alles, ohne Ausnahme: Angefangen von extrem aufwändigen Lackierungen, die sich bis in den Motorraum ziehen, über ganz "gewöhnliches" Motortuning, Tieferlegung mittels Luftfahrwerk und übergroßen Felgen, einer Multimedia-Anlage, mit der man einen Konzertsaal beschallen könnte, bis hin zum totalen Cleaning des gesamten Fahrzeugs.

Die augenscheinlichen Trends in diesem Jahr: Weiß ist in der Tuningszene endgültig out, dafür kommen verstärkt Mattlacke oder spezielle Effektlackierungen zum Einsatz. Multimedia wird nach wie vor groß geschrieben, es gibt keinen Ort, in dem man nicht noch einen kleinen TFT-Bildschirm verbauen könnte, und sei es in der Armlehne der Fahrertür. Last but not least: Perfektion bis zum bitteren Ende, auch der Motorraum muss strahlen.

Schreibe einen Kommentar

<- Zurück zu: Auto, Tuning und Motorsport Magazin
Home Auto Auto News TUNING WORLD 2009: Die Highlights aus der Club Area