Mansory 6×6: G63-Tuning der absoluten Superlative

Mansory stand bekanntlich schon immer für extrovertiertes Tuning der besonderen Art. Doch das neueste Projekt beschreibt die Ambitionen des in Bayern ansässigen Tuners wohl am besten – mit satten 840 PS und zahlreichen Carbon-Elementen kommt der AMG G63 6×6 von Mansory!

Hierzulande wird man den alles andere als unauffälligen Geländewagen wohl kaum zu Gesicht bekommen – allein der Einstiegspreis im Serienzustand in Höhe von 379.000,- Euro spricht wohl dafür, dass lediglich Oligarchen, Ölscheichs und wohlhabende Chinesen an einem solch extremen Gefährt Interesse verspüren könnten.

AMG 6x6 Front

Mansory veredelt den G63 6×6 mit zahlreichen Karosseriekomponenten aus feinstem Sichtcarbon. Zudem sind Spiegelkappen, die seitlichen Motorraumentlüftungen oder gar die Heckschürze aus dem ultraleichten Verbundwerkstoff gefertigt. Das edle Material findet sich natürlich auch im Innenraum wieder, an dessen Stelle auch die hauseigene Sattlerei vorzügliche Arbeit verrichtet und dem wohlhabenden Kunden kaum einen Wunsch abschlagen wird.

Kernstück des Tuning-Projekts bildet wohl das deftig leistungsgesteigerte V8-Triebwerk, das durch vielerlei Modifikationen satte 840 PS leistet und ein maximales – aber elektronisch begrenztes – Drehmoment von gewaltigen 1.000 Newtonmetern auf die Kurbelwelle drückt. Das Innere des doppelt turboaufgeladenen Achtzylinders wurde durch neue Kolben, Pleuel und Pleuellager sowie durch eine neue Kurbelwelle und einen neuen Zylinderkopf nahezu komplett überarbeitet, wobei natürlich nur feinste Komponenten aus dem Rennsport zum Einsatz kommen durften.

<- Zurück zu: Auto, Tuning und Motorsport Magazin
Home Auto Automarken Mansory 6×6: G63-Tuning der absoluten Superlative