Beim Reifenwechsel Stoßdämpfer checken

Autofahrer sollten den Wechsel von Winterreifen auf Sommerreifen auch für einen Check der Stoßdämpfer nutzen. Denn Kälte, Frost und Schnee haben zahlreiche Schlaglöcher und Risse auf den Straßen hinterlassen, was vor allem den Stoßdämpfern zu schaffen macht. Stoßdämpfer sind für die Sicherheit genauso wichtig wie Bremsen, Airbags oder Sicherheitsgurt und sollten daher regelmäßig gecheckt werden. Der bevorstehende Reifenwechsel, bei dem die sonst verborgenen Stoßdämpfer freigelegt werden, ist dafür eine gute Gelegenheit.

Besonders problematisch ist, dass der Stoßdämpfer-Verschleiß schleichend stattfindet und oft nicht bemerkt wird, weil sich der Fahrer an die immer schlechteren Fahreigenschaften seines Autos gewöhnt. Daher empfiehlt Fahrwerksspezialist Monroe, die Stoßdämpfer vor einer langen Fahrt mit schwerem Gepäck oder spätestens alle 20.000 Kilometer prüfen zu lassen (ein Austausch ist in der Regel ab 80.000 km sinnvoll). (ampnet/nic)

Schreibe einen Kommentar

<- Zurück zu: Auto, Tuning und Motorsport Magazin
Home Service Auto & Verkehr Beim Reifenwechsel Stoßdämpfer checken