AvD Sachsen Rallye: Knof und Stein zurück an der Spitze

Eine erfolgreiche Bilanz zieht das Team um Philipp Knof aus der AvD Sachsen Rallye. Neben dem zweiten Saisonsieg in der Citroen Racing Trophy 2014 erreichte der Junior mit Co-Pilotin Anne K. Stein auch den Klassensieg sowie einen starken 13. Gesamtrang und eroberte die Tabellenführung in der Gesamtwertung der Trophy zurück.

Nach einem technischen Defekt im vergangenen Jahr hatte der vierte Lauf der Citroen Racing Trophy für Knof / Stein einen ganz besonderen Stellenwert – in Sachsen musste das Ziel der Sieg in der Wertung der R1 Fahrzeuge sein. Bereits beim der erstmals ausgetragenen Qualifikation-Stage der AvD Sachsen Rallye am Freitag Abend machte Knof diese Ambitionen deutlich und sicherte sich für Samstag mit zwei Bestzeiten den ersten Startplatz der Citroen DS3 R1.

Am Samstag morgen waren es aber zunächst Markus Schulz / Sebastian Schulz die in Führung gingen und verlauten ließen, dass sie Knof den Sieg keinesfalls kampflos überlassen würden. Bereits auf der zweiten Prüfung konterte der 23- jährige jedoch und ließ sich von da an die Führung nicht mehr nehmen.

www.marko-unger.info - JT7A1185

Trotz des konstant aufrecht erhaltenen Drucks durch Schulz /Schulz blieb Knof weitestgehend fehlerfrei und konnte seinen Vorsprung über den Tag hinweg ausbauen und sicher verwalten. „Das Markus und Sebastian schnell sind wussten wir bereits von Beginn der Saison an und ich freue mich über den Druck den sie jetzt auf uns ausüben. Der Fight auf der Strecke macht Spaß und ich werde auch bei den kommenden Läufen alles daran setzten vorne zu bleiben.“, freut sich Knof.

Obwohl das Team am Nachmittag bereits etwas Tempo heraus nahm und den Sieg in der Trophy sicher nach hause fahren wollte, blieb es in der Klasse N9 noch bis zur letzten WP spannend. Nach dem Ausfall des starken Honda Civics von Rigo Sonntag nahmen sich Knof/Stein und  König/Wichura im Suzuki Swift Sport gegenseitig die Sekunden ab und kämpften um Platz 1 in der Klasse. Am Ende war es Knof der mit 7,7 Sekunden Vorsprung auch hier den Sieg verbuchen konnte.

„Die schnellen Strecken der Sachsen Rallye haben viel Spaß gemacht und insbesondere der Regen am Nachmittag hat den Anspruch noch einmal erhöht.“, sagt Knof. „Wir freuen uns wieder an der Spitze der Trophy Gesamtwertung zu stehen und bedanken uns bei allen Beteiligten für das gelungene Wochenende.“

Den nächsten Wertungslauf trägt die Citroen Racing Trophy am 4. / 5. Juli bei der ADAC Rallye Niedersachsen aus.

Punktestand Citroen Racing Trophy nach 3 Läufen:

(1.) Knof/Stein: 60 Punkte

(2.) Lobstein/Hirsch: 58 Punkte

(3.) Schwamm/Kruhs 39 Punkte

<- Zurück zu: Auto, Tuning und Motorsport Magazin
Home Auto AvD Sachsen Rallye: Knof und Stein zurück an der Spitze