Acht Fahrer starten in der Formel 3 mit Volkswagen-Motoren

Mit der Verpflichtung von Cong Fu Cheng aus China hat Volkswagen die Fahrer-Auswahl für die Formel 3-Euro-Serie abgeschlossen. Damit starten acht Fahrer aus sechs Nationen mit dem neu entwickelten Motor. Das Formel 3-Aggregat von VW basiert auf dem 100 kW/150 PS starken Vierzylinder 2.0 FSI und leistet in der Rennserie reglementbeschränkt rund 154 kW/210 PS.

Der 23-Jährige Cong Fu Cheng stammt aus Peking und lebt in England. Er nahm zuvor in der Britischen Formel-3-Meisterschaft teil und vertritt zurzeit die Farben Chinas in der A1GP-Rennserie, in der er bereits ein Podiumsergebnis erzielte.

Die Deutschen Maximilian Götz (Uffenheim) und Jens Klingmann (Leimen) sowie Cong Fu Cheng und Martin Plowman (Großbritannien) starten für das italienische Team RC Motorsport. Für die französische Equipe von Signature treten die Red-Bull-Junioren Stefano Coletti (Monaco) und Jean Karl Vernay (Frankreich) sowie Franck Mailleux (Frankreich) und Eduardo Mortara (Italien) an.

Saisonauftakt ist am 12. und 13. April 2008 im Rahmen der DTM in Hockenheim. Die Rennserie umfasst insgesamt 20 Rennen an zehn Wochenenden in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Niederlande und Spanien. (ar/jri)

Kategorie: Auto News, Formel 3

Schreibe einen Kommentar

<- Zurück zu: Auto, Tuning und Motorsport Magazin
Home Auto Auto News Acht Fahrer starten in der Formel 3 mit Volkswagen-Motoren